Flötenkonzert „Der Ball der Tiere“ in der Eichendorffgrundschule

Am Freitag, den 24.08.2018, fand ein außergewöhnliches Flötenkonzert in der Eichendorffgrundschule statt.

Frau Kolms, unsere Fachlehrerin für Musik und Religion, stellte den Kontakt zu dem Blockflötenquartett „Windspiel“ aus dem Raum Gifhorn her und organisierte für alle Schülerinnen und Schüler dieses besondere musikalische und literarische Ereignis in der Pausenhalle.

Doris Schmidt, Claudia Kasprzyck, Dagmar Thomsen und Heike Schneller präsentierten Gedichte von Guggenmosmit tierischen Requisiten wie Fischhüten oder einer Pappmaus und vielem mehr. Sie lasen Strophen von weiteren tierischen Gedichten vor und untermalten diese mit Stampfen, Schnipsen und Klatschen. Auf diese Weise bezogen sie ihre kleinen Zuhörer altersangemessen in das Flötenkonzert mit ein. Das Blockflötenquartett präsentierte zudem vier unterschiedliche Konzerte, um alle vier Klassen eines jeden Jahrganges entsprechend ihrer Altersstufe erreichen zu können.

Bekannte Melodien durchfluteten die Räume der Eichendorffgrundschule wie „Le Coucou“ von Louis-Claude D-Aquin, „The Pink Panther“ von Henry Mancini oder das „Quartett der Mäuse“ von Hans Poseggaund begeisterte alle Zuhörer. Zum Konzertende gab es tosenden Applaus.